Archiv der Kategorie: Berichte

DEM 2018

Es ist wieder soweit! Übermorgen startet in Willingen für den Nachwuchs der schachliche Höhepunkt des Jahres – die DEM 2018! In der diesjährigen Delegation von Brandenburg ist der Anteil an Teilnehmern unseres Vereins besonders hoch: 9 der 25 Teilnehmer sind Leegebrucher – das entspricht genau 36%! Sie werden unseren  Verein vor Ort repräsentieren und sinnbildlich die “Leegebrucher Fahne” hochhalten! Weiterlesen

10. Leegebrucher Himmelfahrt

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge ist heute das 10. Leegebrucher Turnier zur Himmelfahrt beendet worden. Lachend für alle Teilnehmer, irgendwo weinend für mich. Es war mein letztes als Ausrichter. Es wird Zeit, dies an die Jugend zu übergeben. Es hat Spaß gemacht, aber 10 Jahre reichen einfach! Weiterlesen

Regionalliga Nord 17/18 – 10. Spieltag

„Leegebrucher weiterhin ungeschlagen!“

Vorbei mit dem grauen Wetter; das Frühjahr steht vor der Tür! Die ersten frühsommerlich-warmen Temperaturen sorgen nicht nur für Urlaubsstimmung; sie laden gleich auf ein Eis ein. Genau dieser Devise ist auch Frank K. in Nauen gefolgt, als wir dort den 10. und vorletzten Spieltag am 22.04.2018 bestreiten durften. Und ich muss sagen: Das hat er richtig gemacht! Weiterlesen

“Der Schiedsrichter – Dein Freund und Helfer”

Diese Überschrift entstand nicht einfach so. Als Schiedsrichter bei der diesjährigen Landesschulschach-Mannschaftsmeisterschaft (LSSMM) in Fredersdorf-Vogelsdorf fand bei der „Eröffnung“ des Turniers meiner jeweiligen Wettkampfklassen dieser Satz seinen Ursprung. Durchaus war er das Ergebnis gewisser Spontanität, doch hat ein weiser Mann, der den Namen Martin Sebastian trägt, maßgeblich und unbewusst zu dieser Äußerung beigetragen.  Weiterlesen

Regionalliga Nord 17/18 – 7. Spieltag

„Viel besser als erwartet“

So schnell sind zwei Wochen rum. Gerade erst haben wir noch das Lokalderby gegen den SC Oberkrämer bestritten und nun folgte am 25.02.18 direkt das nächste Derby: Es ging für uns nach Oranienburg, wo wir gegen deren dritte Mannschaft antreten durften. Die Anreise verlief problemlos und war so lang wie immer. Weiterlesen